Freitag, 26. September 2014

Draht ...

... ist das Thema bei der Monatsaktion von Mel



Da habe ich mir doch mal meine Drahtkiste geschnappt und reingeschaut ...
Hauptsächlich befindet sich grüner Bindedraht darin, ich binde ab und zu Kränze, z.B. Adventskränze ...
Außerdem habe ich dicken Aludraht (war mal für Feenflügel gedacht ...) und dünnen Golddraht gefunden.

So stand die Kiste so eine Weile im Weg rum ...

Und auf ein Mal ...

Habe ich eine Karte mit Draht gemacht, gut das haben wir schon öfter gesehen...







Dann war für das Schulfest ein Salat gewünscht. Mach ich doch glatt ...
Außerdem sollten die Inhaltsstoffe aufgelistet werden. Da ich nichts an die Schüssel kleben wollte, entstand dieser Kärtchenhalter ....
(Geht auch gut in Blumensträußen oder Topfpflanze, natürlich ohne den unteren Kringel...)









(Will jemand das Rezept für den überaus leckeren Spaghetti-Salat?)


Und dann ist noch ein Mini-Album vom Geburtstag der Zwillinge entstanden ...




Mit gehäkelter Golddraht-Kante (hat aber nichts mit Vorhängen zu tun ...;-)....)



Erst mal trocken geübt ...


...die Drei ist auch mit Draht umwickelt ...



... und dann habe ich mich doch noch an so einem Nagellack-Draht-Blümchen versucht ...

Es sind natürlich auch ein paar Fotos drin ...




... das Journaling wurde ganz altmodisch getippt,

 
 

.... auf meiner neuen alten Reiseschreibmaschine! :-)




So, jetzt packe ich die Drahtkiste wieder weg ...

Bis bald,

Eure Barbara

Montag, 22. September 2014

MakroMontag

äääh Nummer 6, glaube ich ...
Ihr habt mich infiziert, ich kann morgens noch nicht mal zur Mülltonne gehen, ohne gleich ins Haus zu spurten und meine Kamera zu holen.


 


 
 
Und ab damit zu Steffi ...
 
Habt einen schönen Tag,
 
bis bald,
 
Eure Barbara

 

Donnerstag, 18. September 2014

Puppenwagenreperatur

Ihre kleinen Puppen-Buggy's sind z.Zt. das liebste Spielzeug der Zwillinge. Leider sehen sie aber so aus ...



... obwohl noch gar nicht soooo alt.
Natürlich hätte ich jetzt hingehen können und ein paar neue kaufen. Aber mich ärgert das und Müll macht es auch!
Also etwas Stoff vom Schweden geschnappt und etwas Zeit investiert (vielleicht wäre Kaufen doch billiger gewesen *grübel*), dann kommt das dabei heraus:




Den alten Bezug abgetrennt und ein Schnittmuster daraus gefertigt. Die Anschnallgurte werden wiederverwertet. Stoff zuschneiden und viel Schrägband bügeln (genaugenommen ist es kein Schrägband, aber ich hatte nicht mehr so viel Stoff). Alles zusammennähen, mit Schrägband versäubern und an den besonders belasteten Stellen Verstärkungsnäht anbringen (ich weiß ja, das die kleinen Sargnägel immer selbst darin sitzen ...).
Fertig!


Uaaaaah, dieser Affe ist so hässlich
und wird so geliebt ...

Die Zwillinge sind einfach glücklich ...


Bis bald,

Eure Barbara
 



Mittwoch, 17. September 2014

Urlaubsalbum

Guten Morgen, Ihr Lieben,
heute will ich Euch unser Urlaubsalbum zeigen! Ja, ich habe tatsächlich mal wieder ein Album (von Mini-Album kann man leider nicht mehr sprechen) fertiggestellt. Wie Ihr ja wisst, bin ich ein bekennender Mini-Alben-Bastler, aber kein -Befüller. Jedes Jahr nehme ich mir vor, wenigstens ein Urlaubsalbum anzufertigen, aber die viiiiielen Fotos, die hier auf der Festplatte rumdümpeln strafen mich Lügen.
Letztes Jahr habe ich mir sogar ein kleines Kit mit Mini-Album gepackt und mitgenommen und was habe ich im Urlaub gemacht .... Nichts!
Aber ich glaube ich habe die Wurzel des Übels entdeckt, es waren die Fotos, besser gesagt die fehlenden Fotos!
Nachdem vor den Ferien hier ein kleiner kompakter Drucker einzog, zusammen mit einem Album im 6"x8"-Format, plus PL-Seiten und Journaling-Karten, war das Album für dieses Jahr gerettet.
 

 
Wie schon gesagt, habe ich mich für das Format 6"x8" entschieden, gekauft habe ich ein Album von Simple Stories mit den entsprechenden Page-Protektoren, dazu die Serie I (Heart) Summer mit Journaling Cards, 6x6 Paper-Pack und Page-Dividern (und was sich sonst so im Fundus befand ...).
Vor dem Urlaub eine kleine Kiste gepackt mit Fotodrucker und ein wenig Schnick-Schnack und schon konnte es losgehen.
 

Und so habe ich jeden Abend Bilder ausgedruckt und die Seiten befüllt ...
Ein Paar zeige ich Euch (Achtung Bilderflut!)














 
 
Fazit: Es hat richtig Spaß gemacht! Mein Album ist fertig und ist auch schon mehrfach durchgeblättert worden. *grins*
Ein wenig fühlte ich mich durch das Format eingeschränkt, die Auswahl an Pageprotektoren ist nicht so groß. Das nächste Mal werde ich mich auch für eine neutralere Serie entscheiden, es ist hast doof, wenn es eigentlich nur regnet und auf den Karten steht nur Sonne, Sommer, Sonnenschein ...
 
Ich überlege ernsthaft, ob ich nicht doch mit PL anfangen sollte ...
 
Euch allen noch einen schönen Tag,
 
bis bald,
 
Eure Barbara

Montag, 15. September 2014

Ordnerhüllen und MakroMontag

Die erste Woche Schule ist rum und die Zwillinge sind im neuen Kindergarten eingewöhnt ...
Endlich ...
Nicht dass Ihr mich falsch versteht, aber nach den langen Ferien hatte ich mal wieder Sehnsucht nach etwas Ruhe ...

 
 
Ein Frühstück in Ruhe ...
 
 
Nachdem das Haus auch wieder einigermaßen vorzeigbar ist, kann ich mich ja diese Woche vielleicht dem Garten widmen. Es blüht noch einiges, vor allem meterhohe Disteln *hust* ...
Aber auch noch ein paar Weidenröschen liegen in den letzten Zügen, ihr seht, bei mir darf viel im Garten bleiben ...
 
 

Viel interessanter sind eigentlich die Samenstände ...


 

Das geht mal wieder zum MakroMontag von Steffi!



Und damit das nicht der zehnte Post in Folge ist, bei dem es sich nur um Fotographie dreht, habe ich noch was Genähtes zu zeigen ...
In der neuen KiTa waren Ordner für die ganzen Bilder, Basteleien und Fotos gewünscht. Zur Entspannung sind am Wochenende ein paar Ordnerhüllen entstanden (hatte ich eigentlich schon letztes Jahr zur Einschulung vor, aber wie das so ist ...)
Die Fotos sind allerdings nicht so prickelnd, so im Halbdunkeln lässt es sich halt schlecht fotografieren :-( ...




Die Anleitung findet Ihr hier!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag,

bis bald,

Eure Barbara

 
 
 
 
 

Donnerstag, 4. September 2014

Ein neues DD ...

... oder auch Detail am Donnerstag, wie die schöne Aktion von Mel heißt ...



Heute etwas philosophisch angehaucht, geht es um Eingänge ...







Hier gibt es auch mal eine kleine Geschichte ...
Als wir vor 6 Jahren in unser neues Haus einzogen, haben wir uns gegen einen Zaun um das Grundstück entschieden, das hatte auch finanzielle Gründe, wir haben nämlich ein Eckgrundstück ( da kommen schon einige Meter zusammen). Also nur etwas Hecke gepflanzt ...
Während unsere Große eigentlich nie stiften gegangen ist, war das mit den Zwillingen anders. So habe ich die Lücken zu gepflanzt und an der größten Lücke eine Pergola mit Türchen gebaut.
Und das wurde irgendwie dann der Eingang, kaum noch einer benutzt die Haustür, vor allem jetzt im Sommer, wo sich das Leben viel draußen abspielt ...
Der Eingang zu unserem Leben ...!?
Ok, ist etwas schmalzig , fühlt sich aber fast so an ...

Schaut doch mal rüber, was den Anderen so zum Thema einfällt ...

Bis bald,

Eure Barbara
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...